Ein Jahr am Futterhaus

Durch die intensive Landwirtschaft, Einsatz von Pestiziden, neu angelegten Straßen, Wohn-und Industriegebieten, wird der Lebensraum für Wildvögel immer kleiner und auch die Nahrung immer knapper! 

Selber habe ich einen großen Garten, die Hälfte davon ist als Wildgarten angelegt. Im Winter wird sowieso gefüttert. Die letzten Jahre habe ich das ganze Jahr durchgefüttert und war überrascht, wie viele Vögel dieses Angebot angenommen haben.

Das Futterhaus wurde in der Nähe von Zuflucht bietenden Sträuchern angelegt. Auch ein kleiner Teich wurde angelegt. Hier konnte ich viele Vögel beobachten und fotografieren.

fut01
fut02
fut05
fut04
fut06
fut07
fut08
fut09
fut10

Seite 1

Der Kleiber ist ein dominanter Vogel am Futterkorb, da muss die Blaumeise in Deckung gehen.

Mehrere Körner nimmt der Kleiber in den Schnabel, um sie dann in geeigneten Baumspalten mit kräftigen Schnabelhämmern zu knacken. Er legt auch Futtervorräte an

Blaumeisen und Kohlmeisen bevorzugen Sonnenblumenkerne und Meisenknödel oder Meisenringe

Im Sommer fliegen junge Kohlmeisen gleich mit den Eltern ans Futterhaus. Ein herunter gefallender Meisenknödel wird von jungen Kohlmeisen brüderlich geteilt

Junge Blaumeisen kommen im Sommer gerne ans Futterhaus und teilen sich einen Meisenknödel.

Wenn neues Futter angeboten wird, sind Blaumeisen und Kohlmeisen die ersten am Futterplatz

Schwanzmeisen kommen seltener ans Futterhaus und wenn sie kommen sind sie immer in kleinen Gruppen  unterwegs

Blaumeise und Schwanzmeise teilen sich das Futter

nächste Seite   1    2     3    4    5

Copyright © 2015 Christoffers-Naturfotos
    Die gezeigten Fotos dürfen ohne meine ausdrückliche Genehmigung nicht kopiert oder anderweitig verwendet werden!             Alle Fotos liegen im Original vor, bei Interesse bitte Mail an:Christoffers-Naturfotos